Startseite / Veranstaltungen / In Ihrer Nähe / Veranstaltungen in Baden-Württemberg

Veranstaltungen in Baden-Württemberg

Suchergebnisse:

Gefunden: 3

Titel der Veranstaltung 223144 Exit - Die Geschichte eines Ausstiegs aus der rechten Szene
Beschreibung Vortrag und Gespräch
im Rahmen von HEIMAT - Internationale Wochen gegen Rassismus Stuttgart - 12. bis 23. März 2018

Viele Jugendliche, die sich in Neonazikreisen bewegen, begreifen erst spät, auf was sie sich eingelassen haben. Wenn sie umkehren wollen, scheitern sie oft am Gruppendruck, am Verlust der Freunde und an den sektenähnlichen Strukturen in der organisierten Szene. Sie werden von ihren früheren Kamerad_innen als "Verräter_innen" verunglimpft, persönliche Beziehungen zu den Aussteiger_innen werden abgebrochen.

Den Ausstieg zu verstehen gelingt kaum, ohne sich die Gründe des Einstiegs genauer zu betrachten. Dazu gehören individuelle Geschichten und Beweggründe. Wir setzen uns mit der persönlichen Geschichte einer Person auseinander, die dem Rechtsextremismus den Rücken gekehrt hat.
Ansprechpartn. Sarah Hepp
Termin: Montag, 19.03.18
Uhrzeit: 19:00 bis 21:00 Uhr
Veranstaltungsort Gymnasiumstraße 21
70173 Stuttgart, FORUM 3
Kontaktanschrift Fritz-Erler-Forum
Werastr. 24
70182 Stuttgart
Tel. 0711-24839440, Fax 0711-24839450
https://www.fes.de/de/fritz-erler-forum/
e-Mail silvia.wittig@fes.de
Teilnahmepauschale k.A.
Material: 2018-HEIMAT-Gesamtprogramm.pdf
Anmeldeformular für die Veranstaltung 223144

Titel der Veranstaltung 224081 Europäisches Superwahljahr 2017 - what's next for Europe?
Beschreibung Bundestags-, Bundespräsidenten- und Landtagswahlen in Deutschland, Parlamentswahlen in Großbritannien, Österreich und den Niederlanden, Präsidentschafts- und Parlamentswahlen in Frankreich: 2017 war ein europäisches Superwahljahr. Nach dem Brexit-Referendum und den Herausforderungen der letzten Jahre der EU insbesondere in Bezug auf die Flüchtlingspolitik fanden 2017 wegweisende Wahlen statt, deren Ausgang für die Zukunft der EU entscheidend sein wird. Auch in Italien stehen im Frühjahr 2018 noch innen- und europapolitisch wegweisende Parlamentswahlen an.

Egal ob Österreich, Frankreich oder die Niederlande, alle Zeichen deuten bei den vergangene Wahlen in die gleiche Richtung: Überall schwingt sich eine neue Rechte auf und viele Parteien äußern den Wunsch nach mehr nationaler Souveränität. Der stärker werdende Rechtspopulismus, die ansteigende Ungleichheit sowie eine fortdauernde Wirtschafts- und Finanzkrise stellen die Parteien in ganz Europa vor neue Herausforderungen.

Angesichts der bevorstehenden Europawahl 2019 ist es der Friedrich-Ebert-Stiftung und dem Europabüro der Stadt Ulm ein besonderes Anliegen, den Blick auf die Lehren des Superwahljahrs 2017 zu richten. Denn letztendlich wird der Ausgang der derzeitigen Debatte über die Zukunft Europas entscheidend von den Ergebnissen der Europawahl 2019 abhängen. Sie sind herzlich eingeladen, mit uns darüber zu diskutieren!

In Kooperation mit dem Europe Direct Informationszentrum der Stadt Ulm
Ansprechpartn. Sarah Hepp
Termin: Mittwoch, 18.04.18
Uhrzeit: 18:00 bis 21:00 Uhr
Veranstaltungsort Ulm
Kontaktanschrift Fritz-Erler-Forum
Werastr. 24
70182 Stuttgart
Tel. 0711-24839440, Fax 0711-24839450
https://www.fes.de/de/fritz-erler-forum/
e-Mail sarah.hepp@fes.de
Teilnahmepauschale keine
Anmeldeformular für die Veranstaltung 224081

Titel der Veranstaltung 224191 Teamer_innenausbildung für die Ausstellung Demokratie stärken Rechtsextremismus bekämpfen. Baden-Württemberg für Toleranz und Menschlichkeit
Beschreibung
Ansprechpartn. Sarah Hepp
Termin: Freitag, 20.04.18 bis Samstag, 21.04.18
Uhrzeit: 11:00 Uhr (erster Tag) bis 17:00 Uhr (letzter Tag)
Veranstaltungsort Herrenberg
Kontaktanschrift Fritz-Erler-Forum
Werastr. 24
70182 Stuttgart
Tel. 0711-24839440, Fax 0711-24839450
https://www.fes.de/de/fritz-erler-forum/
e-Mail sarah.hepp@fes.de
Teilnahmepauschale keine
Material: Ausschreibung Teamer_innenausbildung REX 2018_2.pdf

Für die Suche nach Veranstaltungen können Sie alternativ auch diese Suchmaske nutzen.